kawum:protokolle:13akaustausch

Protokoll AK Austausch

Datum: 05.05.2017

Leitung: Luis Wengenmayer (KIT)

Protokoll: Pauline Kümmerl (RWTH Aachen)

Beginn: 14:00 Uhr

Ende: 15:52 Uhr

Anwesende Fachschaften: Dresden, Jena, Freiberg, Darmstadt, Gießen, Clausthal, Karlsruhe, Aachen, Berlin, Augsburg

Inhalt:

Sammeln von Diskussionsfragen: - Aufgaben von Fachschaften - Aufgaben der KaWuM Fachschaft in Karlsruhe berichtet - Vertreter der studentischen Interessen (Prüfungsausschuss, Studierendenparlament, Altklausurenverkauf, Ausschüsse und Gremien…) - Keine eigene Fachschaft, gehört zur Chemie und Maschinenbau Unis mit eigener Fachschaft: Aachen, Gießen, Darmstadt, Freiberg Unis nicht mit eigener Fachschaft: Dresden, Jena, Clausthal, Karlsruhe, Berlin, Augsburg Fachschaft in Freiberg berichtet (Erstiwoche für gesamte Hochschule, 500 Erstis) Austausch über Erstsemesterarbeit: sehr unterschiedlich (verschiedene Größe Studiengänge, unterschiedliches Geldquellen, manchmal Erstsemesterwochenende, manchmal Sponsoren, Erstsemestertüten, verschiedener Namen für Erstsemesterwoche, Semesterbeginn oft nur im Winter) Austausch über Sponsoren: Jena mit Erstsemestertüten mit Warenwert bis 45€, Tipp: mit Sponsoren nicht zimperlich umgehen Zugang zu Daten: Jena hat auf USB-Sticks Material in Erstitüte verteilt, Dropbox, Klausuren ausgedruckt, eigener Server mit Owncloud, Altklausuren über Studienberatung, nur Gedächtnisprotokolle, Iliasplattform Zugang zu Arbeitsmaterialien: Iliasplattform, Online, Jena meldet sich per Hand an für Module, Opal (Sachsen) für Materialien, Stud IP (Clausthal, Gießen), Seeschlangen-online, E-Campus (Gießen), Digicampus/ Studis, Onlinekurs Mathe, L2P VG- Wort: Kurze Zusammenfassung der Entwicklung, wahrscheinlich folgt nach dem 30.09. ein weiteres Stillstandsabkommen Universität mit Vereine: Karlsruhe, Augsburg, Aachen, Freiberg Was kann man mit dem Fachschaftsgeld abgerechnet werden? Essen und Getränke manchmal schwierig, manchmal wird eine private Lösung gefunden Fachschaftsräume: in Berlin im Moment schwierig, ansonsten haben alle Fachschaften einen Raum Werben neuer Fachschaftsmitglieder: Direktes Ansprechen neuer Leute, Erstsemesterfahrt, Dialog zu älteren Semestern als Motivation, Professorenstammtisch, Werbeflyer, Grillen, Partys- und Sportveranstaltungen (Bouling, Klettern…) mit Erstis planen, Jung DGM einführen, gute Vernetzung durch Whatsapp Gruppen, Rudi Rockt Nachwuchsprobleme in der Fachschaft bei etwa 2/3 der Fachschaften, Lösungsvorschläge: Quoten, Fachschaft in der Erstiwoche gut vorstellen Diskussion: Ist es sinnvoll viele Erstis anzuwerben, oder lieber ältere Semestler? Kontaktmöglichkeiten zu Studierenden: Facebook, Homepage, Mail, Mundpropaganda, Whatsapp, Plakate, in Vorlesungen Werbung 4 Fachschaften erreichen ihr Studierende gut, 5 sagen eher schlecht. Studentenausweis: Dresden hat nur einen Papierausweis ohne andere Einsatzmöglichkeiten Diskussion über Fachschaftskonten

Wir haben eine allgemeine Austauschrunde über verschiedene Aufgaben und Probleme der Fachschaften geführt.

  • kawum/protokolle/13akaustausch.txt
  • Zuletzt geändert: 01.06.2020 15:07
  • (Externe Bearbeitung)