kawum:protokolle:13akwettbewerb

Protokoll AK Wettbewerb

Datum: 06.05.2017

Leitung: Theresa Hanemann (KIT)

Protokoll: Jonas Fortmann (TU-Clausthal)

Beginn: 16:30 Uhr

Ende: 17:54 Uhr

Anwesende Fachschaften: KIT, TU-Clausthal, Jena, Augsburg, Berlin, Saarbrücken, Gießen, Darmstadt, Dresden, Freiberg

Inhalt

Thema: Schüleranwerbung/Wettbewerb

Ein auf der letzten KaWuM angedachter Schülerwettbewerb ist vorerst auf Eis gelegt, weil dieser nicht mehr von der DGM finanziert wird. Die KaWuM könnte ihn alleine ausrichten, wenn es gewünscht ist. Dies wird allerding von den Anwesenden ohne die Unterstützung der DGM als nicht praktikabel erachtet. === Schwertschmiedewettbewerb der TMS ===: Ziel ist es auf möglichst altmodische Art und Weise ein Schwert zu schmieden, zu charakterisieren und zu präsentieren. Die Planung sieht vor einen Studentenwettbewerb für deutsche Studierende als Vorentscheid durchzuführen. Die Gewinner werden dann, von der DGM gesponsert, zum amerikanischen Kongress geschickt. Die Unterstützung von Seiten der DGM wurde schon bestätigt. Zur weiteren Einstimmung wird das Video eines Teams der Vergangenen Wettbewerbe angeschaut. Anlaufen soll der Wettbewerb erstmals zur MSE 2018 (Ende September). Die Grobe Planung sieht momentan so aus, das die Teilnehmenden Teams im Januar starten und bis Juni am Schwert arbeiten können. Die Bewertung des Schwerts, des Posters und der Präsentation etc. erfolgt dann zusammen mit der Siegerehrung auf der MSE. Es wird eine Orga gesucht, die die Planung verbessert und ausbaut und es gibt Interessenten, die sich in eine Liste eintragen. Zur weiteren Koordination und Kommunikation wird eine Slack Gruppe erstellt werden.

Infoflyer der KaWuM:

zur Werbung der MatWerk-Studiengänge an Schulen wurde ein Infoflyer erstellt. Gedruckt werden soll dieser über den Studientag MatWerk und/oder der Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüftechnik. Die Auslegung wird bei verschieden Veranstaltung und Schulen, insbesondere MINT-EC-Schulen erfolgen. Eine Verteilung über den Studientag auf die Schulen wird angestrebt. Nun wird der bisherige erste Vorschlag präsentiert und um konstruktive Kritik gebeten:

Rückseite:

*Das Design wird einvernehmlich für gut befunden. *Es wird kritisiert, dass die Texte zum Teil noch etwas zu komplizierte Sprache verwenden. Sie werden Rumgeschickt und jeder kann zwei Wochen lang Rückmeldung geben.

Vorderseite:

Es werden folgende Anmerkungen gemacht: *Zentrale Grafik Texte „Komposite“, „Polymere“ und „Gläser“ umdrehen. *Zusätzlich zu den QR-Code (zum Studienführer der DGM) sollte noch der Link und eventuell noch weitere Links aufgenommen werden. (DGM, StW) *Es muss ein Vollständiges Impressum auf den Flyer

Erste Seite:

Im Verlauf einer entstandenen Diskussion wurden die folgenden Punkte angesprochen und durch Brainstorming neue Designideen entwickelt: *Contra: kleinste Schrift direkt auf Vorderseite, Rhetorische Frage mit einbringen wie z.B. „Werkstoff was ist das?“ *Verbindung von Vorder- und Rückseite über Design ? *Alle Fragen auf die erste und Vorderste Seite + Bild von irgendwas Coolem ? Rem Hintergrundbild ? Ausgegrautes Wasserzeichen, oder gerade nicht, weil Weiß hervorsticht? *“WErKSTcOsFF-Grafik“ auf die dritte Seite zum QR Code.? *Technologie im Alltag substituieren + Fragen auf Vorderseite? *“WErKSTcOsFF-Grafik“ umsortieren. Elementnamen und Information abwechselnd oben und unten. Verringerung des Abstands beibehalten, Texte größer ⇒ Bildung eines Pfeiles der zum Umblättern animieren kann? *Problem: Überladung der Vorderseite? Aus den so gesammelten Anregungen und Ideen werden neue Vorschläge (vermutlich drei) erarbeitet und versendet. Rückmeldungen und coole Bilder sollen direkt an: Justinalbers55@yahoo.de geschickt werden. Insgesamt wird der Flyer aber schon als „ziemlich Geil“ bezeichnet und dem Designer ein großes Lob ausgesprochen.

Zusammenfassung

Ein Schülerwettbewerb müsste vollständig von der KaWuM organisiert werden, was ohne Unterstützung der großen Organisationen nicht für möglich erachtet wird. Ein Studentenwettbewerb in Form eines deutschen Vorentscheides des Schwertschmiedewettbewerbs der TMS wird von der DMG gefördert werden. Ein Orga-Team wurde gebildet und ein grobes Konzept soll auf der nächsten Werkstoffwoche präsentiert werden. Der Workshop „Nachwuchsarbeit“ sollte möglichst jede KaWuM Besprochen werden, was in Form eines Initiativantrags ins Endplenum eingebracht werden wird. Für Schüler wird es einen Flyer geben, der bereits sehr gut und weit Fortgeschritten ist.

  • kawum/protokolle/13akwettbewerb.txt
  • Zuletzt geändert: 01.06.2020 15:07
  • (Externe Bearbeitung)