kawum:protokolle:14akaustausch

Protokoll AK Austausch

Datum: 17.11.2017

Leitung: Andi (TU Illmenau)

Protokoll: Silke (RWTH Aachen)

Beginn: 16:30 Uhr

Ende: 18:05 Uhr

Anwesende Fachschaften: Tobi (HHU), Katja (TUBAF), Anna (TUDD), Markus (RWTH Aachen), Anastasia (TH Nürnberg), Henrik (RWTH Aachen), Rick (TU Ilmenau), Jonas (UdS), Michele (FSU Jena), Alexander (Uni Göttingen), Maximilian (Uni Göttingen), Luis (KIT)

Möglichkeit der Verschriftlichung der Berichte beim Workshop „Austausch“ im Vorfeld zur KaWuM. Tobi macht das für die ZaPF seit SS2013 [https://zapf.wiki/Selbstberichte Zapf Selbstberichte] als Anreiz für die Schreibenden wird seit WS15 ein Preis für den besten Selbstbericht ausgelobt.

Vorteile:

  • Berichte stehen in ausführlicher Form zur Verfügung.
  • Teilnehmer, die nicht zum AK Austausch können, bekommen einen ausführlicheren Bericht.

Nachteile:

  • Nachteil davon ist, dass es Vorarbeit erfordert.
  • Jemand muss sich darum kümmern.
  • Mündliche Erzählung ist oft auch sehr Blumig, das Trägt die Begeisterung schöner weiter als das ganze Verschriftlicht zu haben

Tobi stellt exemplarisch einen Selbstbericht vor, z.B. mit:

  • Bericht über Erstsemesterstereinführung (in der Woche vor Vorlesungsbeginn)
  • Vorstellung der Fachschaftsveranstaltungen in der nächsten Zeit
  • Umgestaltung/Verschönerung der Fachschaft
  • Abend für alle Fachschaftsmitglieder durch den FSR5 organisiert und findet im April statt mit Studis und Profs./Mitarbeiter
  • Kennenlernabende und sonstige Einführungen in der Erstsemesterwoche
  • Weihnachtsgießen im Gießerei-Institut{
  • Gießen von Schwibbögen
  • Finanzierung über Sponsoring und ggf. Finanzanträgen

Zwei Veranstaltungen im Semester:

  • Ein Tag mit allen wichtigen Infos für die Erstis, dieses Jahr sogar nur 2 Stunden Zeit. Es gibt keine ausgesprochene Einführungszeit. Uni beginnt mit erstem Uni-Tag - auch die Einführung. Direkt danach Uni. Keine Rallye in dem Sinne existent, nur ein Vorstellen der wichtigsten Orte. Einführung Rechenzentrum ebenfalls innerhalb der 2 Stunden.
  • “Ofenfest“ - ausgerichtet durch die Fachschaft; grillen, Getränke, ein get together. Auch große Beteiligung durch Professoren, Alumni und Mitarbeiter.

Finanzierung: Fachschaftskasse und AUF (Absolventen und Förderverein)
Essen wird von den Studis immer selbst bezahlt

Viele Veranstaltungen - daher Kurzfassung

  • Erstsemestereinführung, neben vielem auch eine Kooperation mit Red Bull (wird als Tipp weitergegeben, da wohl als Sponsor sehr offen, hängt aber stark vom Veranstaltungstyp ab - „Eisblockchallenge“ Jena empfiehlt Ilmenau ihren RedBull-Beauftragten zu Benutzen)
  • Erstifahrt: Es geht in den Wald und es gibt verschiedene Aktivitäten, bei denen sich die Erstis kennenlernen können.
  • Erstiparty
  • Erstitüte mit Warenwert 85,- €
  • Ein bis zwei Sportturniere pro Semster mit anderen Fachschaften gemeinsam
  • Professoren-Treffen:
    • Findet jedes Semester statt.
    • Die Studierenden haben die Möglichkeit ihre Profen zu treffen.
    • Verpflegung abwechselnd von der Fachschaft und Dekanat bezahlt
  • Klausurenvorbereitungswochenende
  • Hohe Anzahl Erstis (ca. 6000 Studis in der Fachschaft)
  • Erstiwoche mit Kneipentour, Campusrundgang, etc.
  • Vorlesung für die Erstis durch die Fachschaft, evtl. wird dies wieder zu einem Fachschaftsabend
  • Erstifahrt → Generierung von neuen FSR-Leuten
  • Weihnachtsfeier
  • Unitag zur Anwerbung
  • Internationaler Stammtisch wird aufgebaut, um Internationals zu gewinnen
  • 14 neue Werkstoff Erstis
  • Zentral durch den Stura organisierte/koordinierte Erstiwoche
  • Schockvorlesung
    • Zu Beginn des Studiums wird eine Vorlesung gehalten, in der die ersten vier Semester in einer Vorlesung zusammengefasst werden.
    • Ziel ist es die Erstis zu motivieren am Ball zu bleiben und keine Klausuren zu schieben
  • Dekanatsgespräch einmal pro Monat zum Themenaustausch zwischen Fachschaft und Fakultät
  • Eine Mottoparty pro Semester gedeckt vom StuRa
    • Für die Partys wird immer viel Deko gebastelt für den Club
    • StuRa sponsert 1 Freibierfass, welches von Professoren (Hauptsächlich Dekan) ausgeschänkt wird
    • FSR hat eine Bar, wo Getränke verkauft werden → Getränkespiele: Shotroulette und Coctailroulette
    • Stand wo Essen (Hotdogs oder Pommes) verkauft werden
    • Findet immer in einem der 4 Studentenclubs statt.
    • Preise auf Selbstkostenbasis, da kein Gewinn entstehen darf
  • Haben prinzipiell 1 mal pro Woche Sitzung
  • Erstsemesterwoche mit verschiedenen Angeboten, www.rwth-aachen.de/ew
  • Rektorenbegrüßung, Einführung durch Fachgruppe und Fachschaft
  • Wanderung zum Dreiländereck
  • Erstsemesterrallye durch die Stadt und auf dem Campus mit verschiedenen Ständen und einer Siegerehrung
  • Workshops zur Einführung in den Universitätsalltag: Campusmanagementsystem, „Wie lerne ich“
  • Institutsführungen durch die Fachgruppe um zu sehen, was die Fachgruppe macht
  • Erstifahrt in die Eifel mit Rahmenprogramm
  • Dieses Jahr vergleichsweise wenige Erstsemster
  • Erstiparty HiFive mit den anderen Fachschaften der Fakultät 5 Georessourcen und Materialtechnik
  • Running Dinner „Rudi rockt“ [https://www.rudirockt.de/ Website]
  • Sommerhüttenfest:
    • Sommerfest im Innenhof eines unserer Institute als Rock-OpenAir organisiert und durchgeführt in Eigenregie
  • Es gibt den Studiengang nicht mehr, daher gibt es keine Erstis mehr
  • Häufig wurde sich an die Veranstaltungen der Physik und Chemie angeschlossen
  • Orga von Veranstaltungen, etc. durch Mittelbereitstellung der Universität
  • Fachschaftgruppentreffen und Treffen für Master
  • ListenpunktEinführung der Ersti im Anschluss an die Einführung der Studiengangkoordination (mit Grillen und Kneipentour im Anschluss)
  • Mehr auf freiwilliger Basis (Wer Lust hat/Wer möchte)
    • Cocktailpartys unter dem Semester
    • Weihnachtsfeier, finanziert über Glühwein und Waffelverkauf
    • Anfrage Durch IGBCE - Interesse bzgl Kooperation, dass auch Leute aus höheren Positionen Teil der Gewerkschaft werden. Bisher immer einzelne Tarifverhandlungen, keine zentrale Handlungsmöglichkeit, mehr Schutz auch für Studis! Monatsbeitrag Studenten aktuell 1,02 €. Interessante Angebote (Workshops, Fahrten, Übersicht über Unternehmen -interessant für Praktika)[https://www.igbce.de/themen/bildung/studium/studium-ig-bce-mitgliedschaft/15306 Link der Gewerkschaft über die „Vorzüge“]
      • geplant LAN-Party oder Ähnliches
  • 45 neue Studis
  • 2 wöchige O-Phase
  • Teil anderer unter anderem auch großer Studiengänge
  • Lief soweit gut, allerdings Vorfall (Feuerwehreinsatz → teuer).
  • Unterrepräsentiert in der Fachschaft (nur 4 MatWerkler in der Fachschaft) –> Nachwuchsproblem, zur Lösung wurde Werbung in Vorlesungen, bei Veranstaltungen gemacht
  • nur internationalen Master-Studiengang (Functional Materials) am Fachbereich Physik, daher Fachschaft Physik mit einer aus dem materialwissenschaftlichen Master.
  • Viele Veranstaltungen in Orientierungswoche (2 Wochen für Physiker, 1 Woche für FMler (die dafür aber noch eine Woche internationale OE mit Behördengängen und co haben): informative Veranstaltungen, Wasserski, Ersti-Wochenende, Stadtrallye, Kneipenabend, Spieleabend, …
  • Sonstige Veranstaltungen: Sommerfest, Hörsaalkino, Party, Weihnachtsfeier, …
  • Module/Veranstaltungen hauptsätzlich in der Physik, hier Schwerpunkt auf Halbleitern, Oberflächen, organischen Materialien, teilweise Chemie-Veranstaltungen, Praktika, …
  • kleiner, familiärer Fachbereich
  • Einbinden von Studis in einzelne Aktivitäten der Fachschaftsarbeit (Aachen)
  • Einladung zu Öffentliche Sitzung (TUBAF)
  • Meet your FSR vor den Wahlen (FSU Jena)
  • Über Freundschaften zu Fachschaftsarbeit motivieren (HHU)
  • Aachen: Nur in der eigenen Fakultäten nehmen die Studierendenzahlen ab, in den anderen Fakultäten ist es konstant geblieben
  • Ilmenau: Durch Marketing funktioniert die Anwerbung
  • Es wurde abseits des AKs ein Maßnahmenkatalogs erarbeitet:

HIER DIE PUNKTE DES KATALOGS EINFÜGEN <br> FIXME!

wurde nicht besprochen

Zu wenig Zeit - es wird gebeten, den Workhop in Zukunft vorzuarbeiten (Piratenpad an alle Fachschaften damit alle schon mal alles eintragen können VORHER) und Umbenennung auch in „Austausch und Probleme“

  • kawum/protokolle/14akaustausch.txt
  • Zuletzt geändert: 01.06.2020 15:07
  • (Externe Bearbeitung)