kawum:protokolle:16zwischenplenum

Zwischenplenum

Leitung: Johann (FSU Jena)

Protokoll:David (TU Ilmenau)

Datum: 17.11.2018

Beginn: 13:50 Uhr

Ende: 15:18 Uhr

Anwesende Fachschaften:Karlsruhe, TU Freiberg, TU Ilmenau, Saarbrücken, RWTH Aachen, TU Darmstadt, FSU Jena, TU Berlin, EAH Jena, Marburg, Göttingen, Leoben

Die Beschlussfähigkeit wurde festgestellt Anwesende Fachschaften: 12

Vorschlag: Johann Möbius per Akklamation angenommen

4) Berichte aus AK's
5) Resolution(en)
6) Anträge
8) Sonstiges

Annahme ohne Gegenstimme

Valeria und Wasilli berichten * Erste Mitgleiderversammlung * Neuer Vostand wurde gewählt (gleich dem alten), alter wurde entlastet * Finanzplan wurde erstellt * Sponsoring

  • Auf der Webseite sind die Pakete aufgelistet
  • Kann über austragende Fachsachaft und Verein laufen
  • Absprache, damit keine Doppelbelegung (z.B. von Rückseite des Tagungsheft)
  • Fachschaft kann Sponsoring aushandeln
  • Verein (Finanzer: Wasilli) prüft den vertrag

* Abrufen von Geld

  • Fachschaft sagt Finanzer, wo das Geld hin überwiesen werden muss
  • Rechnungen einreichen
  • Auch Möglich: Geld an die Orga überweisen und diese kann das Geld gegen Rechnungen ausgeben
    • Restgeld würde wieder zurückgezahlt (nach der Tagung)
    • Kann jedes Konto sein
    • Die Methode direkt über den Verein ist zu bevorzugen
  • Alle Rechnungen müssen auf den Verein ausgestellt sein

* Es gibt ordentliche und auserordentliche Mitglieder

  • ordentliche sind natürliche Personen
  • außerordentliche Personen sind juristische Personen (z.B. Fachschaften)
  • Über die Mitgliederbeiträge sollen die laufenden Kosten gedeckt werden

Felix berichtet * Über den Austausch von Problemen in den Universitäten * Austausch über

  • Finanzierung
  • Einschreibezahlen
  • Diskussion über Prüfungsordungen und -modalitäten in Freiberg und Saarbrücken

Studiengangsname

Katja berichtet

  • In Freiberg soll der Diplom Studiengan Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie neu benannt werden
  • Dabei treten einige Probleme auf
    • Name sollte nicht einem Trend unterliegen
    • Zustimmung über einen neuen Vorschlag
    • Der neue Vorschlag ist besser, aber noch nicht gut

Markus berichtet

  • Anmeldesystem wurde eingerichtet und Login-Daten versendet
  • Es sollte langfristig jemanden geben, der mit Markus das Maintaining des Anmeldesystems übernimmt
    • Frage an das Plenum, ob jemand diese Aufgabe übernehmen will
    • Es wurde niemand gefunden, dieses Thema wird vertagt

Felix berichtet stellvertretend

  • Vergangenheit und Zukunft besprochen, neuer Ansatz diskutiert
  • Kontaktaufbau zu diversen Verbänden gewünscht (Unterstützung)
  • Michéle vorerst federführend
  • erste Idee: Glocke mit bestimmter Frequenz konstruieren
  • Kommunikation über Slack-Chat, bei interesse bei Michéle oder Felix melden

Markus berichtet

Katja berichtet

  • Es gibt immer weniger Leute
  • Austausch, wie Nachwuchs in die Fachschaft kommt
  • Durch kleine Veranstaltungen Präsens zeigen
  • Vorteile und den Erwerben von Kompetenzen durch die Gremienarbeit erklären

Luis berichtet

  • aktuell Probleme in Karlsruhe vorhanden
  • diesbezüglich Austausch
  • Probleme tendenziell unispezifisch und demzufolge schwer allgemein zu besprechen

Torben berichtet

  • Bisher gibt es kaum einen Überblick wie Fachbereiche Geld bekommen
  • Es sollen bis zur nächsten KaWuM Informationen eingeholt werden und dann nochmals diskutiert werden

Johann bereichtet

  • Austausch über Erfahrungen über alte KaWuM's
  • Flexiblere An- und Abmeldung von Prüfungen
    • Kommt von der ZaPF
    • Thema wurde in Karlsruhe auf der KaWuM (WiSe 17/18) schon diskutiert
    • Da die KaWuM das Thema nicht weiterverfolgt hat, wurde dies auf der ZaPF gemacht
    • Es gibt sehr verschiede Anmeldesysteme
      • Es gibt ehr restriktive Modelle, die zum Teil die studentische Freiheit einschränken
      • Gründe dafür sind meist organisatorischer Art
  • Resolution wird vorgelegt
  • Diskussion über eine Formulierung, die die Anzahl der Wiederholungsversuche aufhebt
    • Köln hat dies vor ca. 1 Jahr so geändert
    • Aachen hat auch Änderungen bei der Prüfungsanmeldung vorgenommen, Abmelden ist nun länger möglich
  • Bitte nach Übersicht der Formalien an anderen Unis
    • Freiberg: Anmeldung bis 2 Monate vor Prüfungszeitraum möglich, Abmeldung bis 1 Woche vor Prüfung möglich
    • Marburg: verbindliche Anmeldung über Online-System; Professor entscheidet über Fristen
    • KIT: Abmelung noch bei Klausur möglich, Anmeldung Online, Termine werde individuell festgelegt
    • Leoben: Einheitlich in ganz Österreich: Abmeldung bis einen Tag vor Prüfung; Anmeldung muss in Zeitraum von 1 bis 3 Wochen vor Prüfung gewährleistet werden
    • Berlin: Anmeldung über Online-Portal; Anmeldezeiträume bis 1 Woche vor Prüfungstermin; Abmeldung bis 1 Tag vor der Prüfung (meist möglich)
    • Ilmenau: 3 Prüfungsarten, 3 Systeme
      • Abmeldung meist bis 4 Tage vor Prüfung möglich
      • begrenzte Anmeldungszeit,
    • Göttingen: 2 Wochen vorher anmelden, 1 Tag abmelden
    • Darmstadt: 1 Woche davor abmelden, Anmeldung legt Institut fest
    • Saarbrücken: 7 Tage davor anmelden, aber 14 Tage davor Abmelden
    • FSU Jena: Anmeldung in den ersten 6 Vorlesungswochen, in dieser zeit An- und Abmeldung möglich; bis 4 Wochen vor Prüfung Abmeldung möglich
    • EA Jena: Vorgebenener Prüfungszeitraum, bis 3 tage vor der Prüfung An- und Abmeldung möglich
  • In dem AK „Bachelorarbeit in 10 Wochen“ wird dieses Thema nochmals aufgegriffen und ein Ziel abstecken, was in Darmstadt für MaWis foruliert werden soll
  • Meinungsbild: einstimmig angenommen
  • Auch durch Novelle verschiedener Hochschulgesetzte (NRW und Thüringen) können die Veränderungen nochmals ausgetasucht werden
  • Valeria gibt einen Ausblick auf den morgigen AK

Andi stellt Antrag vor: * Frage: Verein und Tagung sind unterschiedliche Dinge. Ist es sinnvoll, die Tagung dafür zu nutzen. Es ist dabei ein Eingriff in die Autonomie der Orga der KaWuM. * Dies kann für Teilnehmer, die kein Interesse am Verein haben, als Freizeit gestaltet werden * KaWuM und Verein gehören zusammen, der Verein existeirt nur wegen der KaWuM. Deshalb kann die Mitgliederversammlung auch im Rahmen einer KaWuM stattfinden

Tobi (Düsseldorf) betritt die Sitzung, 13 stimmberechtigte Fachschaften

* Das Plenum stimmt der Umstrukturierung der Tagung mit einem festen, freistehenden Vereinsslot bevorzugt an den Tagungssamstagen zu:

Stimmen|Titel=|Ja=12|Nein=0|Enthaltung=1|Status=angenommen

Wasili stellt Antrag vor: * Konzept: siehe oben * Das Plenum stimmt den Sponsoringpaketen und dem Sponsoringkonzept des KaWuM e.V. zu: Stimmen|Titel=|Ja=13|Nein=0|Enthaltung=0|Status=angenommen

* Sommer 19: Darmstadt 9. – 12. Mai 2019 * Winter 19/20:

  • Vorschlag: TU Berlin
  • Ohne Gegenrede angenommen
  • Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!

* Sommer 20: Aachen

* Vorschlag von anderen BuFaTa's aus dem Ingenieursbereich, eine bessere Vernetzung voranzutreiben

  • Einladen der Vorsitzenden der anderen Fachschaftentagungen
  • Frage: wie sollen diese an der Tagung teilnehmen?
    • reguläre Teilnehmer, nur beratende Funktion
    • kein Stimmrecht nach Satzung

* Zunächst bessere Zusammenarbeit der Vorsitzenden/Generalsekretäre

  • Zusammenarbeit bei Resolutionen, mehr Gewicht

* Organisatorisches

Zwischenplenum

  • kawum/protokolle/16zwischenplenum.txt
  • Zuletzt geändert: 01.06.2020 15:07
  • (Externe Bearbeitung)