kawum:protokolle:19aknachwuchs

Protokoll AK Nachwuchs

Konferenz: Erste Online-KaWuM

Datum: 10.05.2020

Leitung: Raphael, Fanny (Jena)

Protokoll: Fanny (Uni Jena)

Beginn: 10:10 Uhr

Ende: 11:04 Uhr

Anwesende Fachschaften: RWTH, KIT, TU Braunschweig, Uni Stuttgart, Uni Kiel, TU Dresden, FSU Jena, TU Ilmenau, TU Darmstadt

Ideen für die Bekanntermachung des Mat-Werks:

  • offener Brief an „Jugend Forscht“
    • Einführung einer neuen Kategorie „Mat-Werk“
  • Schülerlabor
    • Wurde in Saarbrücken eingeführt
    • kommt gut an
    • erfordert hohen Parsonalaufwand

Wie ist die Situation

Jena
  • ziemlich wenig neue Studis (6)
  • Werbeaktionen:
    • Präsent bei lange Nacht der Wissenschaften
    • Schulbesuche werden bezahlt (wird aber kaum genutzt)
TU Dresden
  • etwa 20 Erstis, seit Jahren leicht rückläufig
  • Werbeaktionen:
    • Studieninfotag
    • Uni-Live (Schüler besuchen Vorlesungen)
    • evtl. Schülerlabor in Planung (unsicher ob FSR Maschinenwesen das unterstützt)
TU Ilmenau
  • Erstizahlen aktuell stabil bei etwa 10
  • Werbeaktionen:
    • Tag der Offenen Tür im April
    • Tag für Kurzentschlossene
    • Schulbesuche werden kaum genutzt, obwohl bezahlt
    • Profs besuchen Schulen für einen halben Tag und halten Vorträge (zumindest in ET, wird auch kaum angenommen; TU Ilmenau Fak. EI Rent a Prof)
RWTH
  • Erstizahlen auch rückläufig, aber noch nicht so schlecht wie anderswo
  • Werbeaktionen:
    • Tag der offenen Tür
    • Open Thursdays (3/4 Termine) offene Fachschaft, Info für Studieninteressierte (wurde zu wenig beworben)
    • Möglichkeit, dass Leute aus der Fachgruppe Schulen im Umkreis besuchen (keine Ahnung ob das genutzt wird)
    • Social Media wird ausgebaut (DuPAG als AG des Rates, Design und Publikation AG)
  • Lange Nacht der Wissenschaften
Uni Kiel
  • konstante Einschreibezahlen von 40 bis 60 Erstis, spätere Semester sind konstant bei ca. 20
  • Werbeaktionen:
    • Infotage, Präsentation mit 3D-Drucker und interaktiven Touchscreen
    • Orientierungseinheit für Erstis, wo gut für den Fachschaftsrat geworben werden kann
    • Besuch in den Schulen im Bundesland, wenn man einen HiWi-Job hat. Außerhalb könnte man auch eingeschränkt seine eigene alte Schule besuchen.
    • Online Inhalte werden aktuell ausgebaut:

* OLAT („Online Learning And Training“) Kurs zum Verteilen von allg. Informationen des FSR und unserer Altklausueren etc. (Abgeschlossen)

  • Social Media Auftritt auf Facebook und Instagram (Abgeschlossen)
  • Aufbau einer neuen Homepage (in Bearbeitung)
  • Schülerlabor soll angeboten werden, aber Labore zu technisch (Sicherheit und Versicherungsschutz)
  • in Räumen vom Grundpraktikum
  • Kleingruppen von Jugend forscht können am Campus arbeiten
    • TF Campus ist stark getrennt vom Hauptcampus, daher nur wenige Besucher
KIT
  • 20 bis 30 Erstis, Master deutlich mehr
  • Werbeaktionen:
    • Studieninfotag
    • Campusführungen (alles Schüler nicht nur Interessierte, oft sind Leute dabei die gar nicht studieren wollen oder nur andere Sachen)
    • Maschinenbau-Tag
    • Schülerpraktika möglich (wird sehr wenig genutzt)
TU Braunschweig
  • schwer zu sagen wie viele Erstis, da MatWerk Vertiefungsrichtung von Maschbau ist
  • Werbeaktionen:
    • Schüleruni
    • Hochschulinformationstage
Uni Stuttgart
  • Werbeaktionen:
    • Studieninformationstag
    • Berufspraktikum auch an der Uni möglich, wird in der Materialwissenschaft bisher nicht genutzt
    • Art „Schülerlabor“ wird aufgebaut, Wahl zwischen Chemie- und Materialwissenschafts-Laboren
    • Schulbesuche geplant
TU Darmstadt
  • ca. 60 - 70 Erstis, langfristig bleiben ehr 20 - 30
  • Werbeaktionen:
    • Besichtigungen von Schulklassen
    • Vorstellungswoche der Hochschule zur Vorstellung der Fachbereiche
    • Rat hat neu eine Instagram-Beauftragte (seit einem Semester), kann noch nicht gesagt werden, ob es hilft
Jena
  • werden von Altnasen mitgenommen
  • schwierig neue Leute zu finden, da in einer Fachschaft mit der Physik
  • kann für Werbung für die ratsarbeit genutzt werden
KIT
  • Altnasen bringen Erstis mit, dann kommen die Erstis auch wieder ;)
    • „wer einmal dabei war, kommt wieder mit“
  • Tagungen werden direkt in den Haushalt mit eingerechnet, damit es nicht daran scheitert
RWTH
  • Altnasen bringen neue Leute mit
  • aktuell mit durchwachsenem Erfolg aufgrund der Studiensittuation der Neuen.
TU Dresden
  • Altnasen bringen jüngere Studies mit
  • im FSR nur ein Werkstoffwissenschaftler, deswegen auch Nichtmitglieder des FSR
TU Braunschweig
  • fahren eigentlich immer zur FaTaMa
  • wollen mal sehen, wie es sonst so ist, auch Input sammeln für eigene Tagung
  • wären auch gekommen, wenn die KaWuM nicht online gewesen wäre
  • von Seiten des StuPa: nur eine Fachschaftentagung pro Semester wird übernommen (kollidiert mit FaTaMa)
Uni Stuttgart
  • Fachgruppe wurde 2013 aufgelöst, jetzt erst wieder aufgebaut
  • Aufmerksam geworden über die Mails
  • Motivation von Leuten schwierig
  • Ändert sich hoffentlich durch erstmalige Teilnahme bei der Online KaWuM
Kiel
  • wussten früher nichts von der KaWuM, bis FS-Leiter gewechselt hat (vorher ehr Party-Fachschaft)
  • Aufmerksam geworden durch Mails, jetzt durch Online KaWuM die Möglichkeit gehabt auch Teilzunehmen
  • wären aber evtl. auch gekommen, wenn nicht online
  • seit kurzem können Reisekosten zu BuFaTas (oder andere Reisen im Sinne der Fachschaftsarbeit) können über StuPa abgerechnet werden
TU Ilmenau
  • StuRa hat einen Topf für Fachschaftentagungen
    • Erfordert ab 250€ die Zustimmung des StuRa
  • Derzeit schwierige Nachwuchssituation
  • Hauptproblem: Hab ich überhaupt Zeit zur KaWuM zu fahren?
  • Hybride Tagung mit Online-Teil für Fachschaften die sonst eher nicht kommen würden/könnten
    • könnte kompliziert werden
  • Ideensammlung wird gelesen und diskutiert
  • die Erstizahlen sind an einigen Fachschaften halbwegs stabil
  • das Fachgebiet ist immernoch sehr unbekannt
  • für neue Fachschaften ist die 4-tägige KaWuM eine große zeitliche Hürde
  • es wird überlegt, eine hybride Tagung mit Online-Anteil auszuprobieren
  • es soll weiterhin an einem Positionspapier an JugendForscht geschrieben werden
  • kawum/protokolle/19aknachwuchs.txt
  • Zuletzt geändert: 01.06.2020 15:07
  • (Externe Bearbeitung)