kawum:protokolle:9akschueleranwerbung

Protokoll AK Schüleranwerbung

Datum: 23.05.2015

Leitung: Silke Rieder (RWTH)

Protokoll: Silke Rieder (RWTH)

Beginn: 15:35

Ende: 16:33

Anwesende Fachschaften: Clausthal, Dresden, Saarbrücken, Jena, Aachen, Karlsruhe, Berlin, Düsseldorf

Schüler mit Matwerk konfrontieren, Berufsfeld aufzeigen vor allem durch Auftreten in der Schule mit Experimenten (schwierig durchführbar).Auftreten in der Schule durch entsprechende Programme, Messen, Science Slam, Berufsorientierungsveranstaltungen, Alumni von Schulen undüber Studenten, die das Fach Studieren oder Fachseminarleiter (Ausbilder Referendare).Konzept ausarbeiten wie man das durchführt:- kleine Gruppe aus der BuFaTa, die sich bereit erklärt dem nachzugehen- an die Fachschaften weitergebenÜberlegung: im Endplenum vorschlagen, dass Problematik auf Studientag mitgenommen wirdLeitfaden erarbeiten, wie man die Schülerwerbung angehen könnte:- Zunächst Brainstorming, dann ausarbeiten- Problematiken ausarbeiten etc. (Förderung? Kapazitäten?)Team innerhalb der BuFaTa zusammenstellen, das sich damit auseinandersetzt:- Professoren ansprechen- In kleinem Kreis angehen; Bspw 3 Städte mal angehen Was gibt es schon? - Ansprechmöglichkeiten ermitteln:- Entsprechende Stellen anssprechen - Problematiken beschreiben- Kontakte zu Schulen aufbauen, nutzen, auffrischen- Angebot über Studieninformationstage hinaus: Projekttage, Projektwochen nutzen - Schulen konkret Ansprechen- Firmen miteinbeziehen

Kleines Team aus 2-3 Städten versucht „Präzedensfall“ zu schaffen:- Aachen- Clausthal- Berlin

  • kawum/protokolle/9akschueleranwerbung.txt
  • Zuletzt geändert: 01.06.2020 15:07
  • (Externe Bearbeitung)