kawum:protokolle:9zwischenplenum

Protokoll Zwischenplenum

Datum: 25.05.2015

Leitung: Theresa, Kevin (KIT)

Protokoll: Janos

Beginn: 14:13

Ende: 15:00

Anwesende Fachschaften: Dresden, FH-Jena; FSU-Jena; Clausthal, Aachen, KIT, Berlin, Saarbrücken ,Düsseldorf, Freiberg ,Erlangen

Zusammenfassung der Workshops

  • Sponsoren (Kai): erst wenn wir größer sind Industriesponsoren; gleich Mitgliedschaften in Industrieverbände
  • GO (Markus): Entsendeformular von Geschäftsführer der Fachschaft zu Unterzeichnen
  • Arbeitsverzeichnis (Felix): Erstellung eines Arbeitsverzeichnisses in der Wiki
  • Eintrag ins Arbeitsverzeichnis direkt nach Workshop (KAI)
  • Homepage/WIKI (Markus): Homepage-News ist so zu pflegen wie Facebook. Eintragen der Universitäten ins Wiki von allen Fachschaften gefordert. Markus erklärt sich bereit neue Wiki-Accounts zu vergeben
  • Studienortwechsel (Theresa): Fragebogen ist von den Fachschaften zu benutzen. Studienplan und Studienfächer sind für die Homepage von den einzelnen Fachschaften zu erstellen. Auf der nächsten BuFaTa auswerten der Fragebögen
  • CHE (Felix) Genauere Informationen zum CHE Ranking können von den einzelnen Fachschaften eingefordert werden
  • How to BuFaTa (Theresa): Antragstellung und Organisationserfahrungen
  • -Standkonzept (Felix): Vorschlag kein Messestand. Entsendung von Mitgliedern des KAWUM in Industrieverbänden. Vorschlag Silke: Workshop zu dem Thema Studentenentsendung

Terminfindung nächste Kawums:
WS 15/16 Erlangen-Nürnberg 5-.8.11.15 (EMESCC) Erlangen versucht zu Verschieben

SS 16 Freiberg 19.-22.5.16

Bewerbung Aachen für WS 16/17 Abstimmung im Endplenum

Probleme:
Nichterscheinen von Fachschaften Anwesende, FS nehmen nicht aktiv teil
Vorschlag: Black Sheep Liste, Nur zwei Leute betroffenen FSen, Vorkasse per Überweisung von Teilnehmern
Ergebnis: Organisation bleibt bei der ausrichtenden FS

Nächste Workshops:
Wie im Anfangsplenum Beschlossen
und zusätzlich Akkreditierung und KAWUMler in Industrieverbänden und Akkreditierung

Antrag Daniel:

Die Bundesfachschaftetagung Materialwissenschaft und Werkstofftechnik möge beschließen, dass Besucher der Poolvernetzungstreffen durch ihre Anwesenheit auf der letzten Bundesfachschaftentagung automatisch die Stimme der BuFaTa MatWerk tragen. Sind mehrere Personen anwesend, einigen sich diese selbstständig über die Verfahrensweise der Abstimmung. Begründung: Die Poolvernetzungstreffen finden 3 bis 4 mal im Jahr statt. Oft ist es nicht möglich schon bei der Bundesfachschaftentagung zu klären, wer zum PVT reisen kann, deswegen ist eine namentliche Benennung abzulehnen. Die Anwesenheit auf der letzten BuFaTa ist deswegen von Nöten, da sonst nicht die „allgemeine Meinung“ der Tagung abgebildet werden kann. Dafür: zehn
Enthaltungen:1

  • kawum/protokolle/9zwischenplenum.txt
  • Zuletzt geändert: 01.06.2020 15:07
  • (Externe Bearbeitung)