kawum:protokolle:17akvernetzen

AK Vernetzung

Konferenz: 17. KaWuM in Darmstadt

Datum: 10.05.2019

Leitung: Luis Wengenmayer

Protokoll: David Glück

Beginn: 14:01

Ende: 15:39

Anwesende Fachschaften:

KIT, RWTH Aachen, Augsburg, Rosenheim, Darmstadt, Berlin, Ilmenau, Jena, Clausthal, Dresden, Nürnberg, Saarbrücken, Göttingen, Leoben

  • Luis fragt nach Themenvorschlägen
    • Kurz über Fachschaft erzählen

KIT

  • Sind der Fakultät Maschienenbau unterstellt
  • zusammen mit Chemieingeneuen in einer Fachschaft
  • die Fachschaft hat ca. 80 Mitglieder
  • Letztes Semester haben 27 Studierende angefangen
  • Master ähnlich schlechte Einschreibezahlen
    • Seit diesem Jahr gibt es Eingangstests für den Master.
  • Erstesemestereinführungsphase (ca. 2 Wochen), die von Fachschaft für Erstsemester der Fakultät durchgeführt wird
    • Sehr groß, ca. 1000 Teilnehmer
    • Stadtrally und gemeinsames Grillen
    • viele kleinere Veranstaltungen mit kleiner Teilnehmerzahl
    • Sporttuniere
  • Finanzierung
    • über Verein
    • über Studierendenschaft, Verteilung über Schlüssel
  • Verkaufen auch Altklausuren

Rosenheim

  • Besteht aus 3 Studiengängen
  • Mit die größte Fakultät an der HS
  • Derzeit ca. 30 Studierende in der Fachschaft
  • Es gibt verschiedene Aufgaben in der Fachschaft; auch einen Spaßbeauftragten, damit die langen Sitzungen lockerer werden
  • Derzeit bei Holztechnik ca. 90 Erstsemester; Übergang ins 3. Semester ca. noch 40 Studierende
  • Finanzierung: 1000€ vom StuPa; eigenes Veranstaltungskonto
  • Da der Studiengang einzigartig ist, kommen auch viele Stufdierende aus anderen Regionen
    • Diese beteiligen sich gerne, daher keine Nachwuchsprobleme
  • Die Fachschaft geht auch oft auf eine europäische Tagung der Fachschaften, die mit Holz zu tun haben (InterFob)
  • Erstsemestereinführung wird für die ganze Universität vom StuPa organisiert

Nürnberg

  • Abnahme an Studierendenzahlen
    • 2017: 140 Anmeldungen, derzeit ca. 60
    • 2018: 58 Anmeldungen
    • sonst konstant ca. 80 Anmeldungen
  • Kleine Fachschaft, derzeit 9 Mitglieder
  • kleine Fakultät
  • 2x im Jahr Ofenfest: Fest in der Halle mit Keramiköfen (Weihnachtsfeier/Sommerfest)
  • Kaum eine Erstisemestereinfühungsphase
    • Kurze Führung über Campus und durch Labore

Saarbrücken

  • keine ausgedehnte Einführungswoche
    • kurze Einführung in der ersten Semesterwoche
    • weitere Veranstaltungen in den späteren Wochen

Jena

  • Erstsemestereinführungsphase
    • Kurze Vorstellung von verschieden Vereinen
    • Führung durch das Institut
    • Stadtführung/Führung über den Campus
    • Gemeinsame Abendveranstaltungen

Göttingen

  • Dieses SoSe die letzten Anmeldungen für den Master
  • Der Studiengang läuft aus
  • Die Fachschaft wird hauptsächlich über die Chemie finanziert
  • Annahme der Veranstaltungen ist bei internationalen Studierenden eher schlecht
  • Karlsruhe hat vor kurzer Zeit eine Statistik gestartet
  • MINT Studiengänge gehen eher zurück, außer Informatik
  • Wirtschaftingenieur hat eher Zuwachs
Fachschaft WiSe 12/13 SoSe 13 WiSe 13/14 SoSe 14 WiSe 14/15 SoSe 15 WiSe 15/16 SoSe 16 WiSe 16/17 SoSe 17 WiSe 17/18 SoSe 18 WiSe 18/19
Berlin BA 29 17 28 20 47 95 50 107 40 70
Berlin MA 5 11 18 17 9 13 8 9 7 8
Darmstadt BA 115 92 103 72 69 57
Darmstadt MA 93 33 52 70 60 50
Ilmenau BA 21 2 16 2 11 1 18 1 13 1 10
Ilmenau MA 13 2 23 9 8 3 15 3 7 8 10
Aachen Materialwissenschaften BA 0 31 0 32
Aachen Materialwissenschaften MA 15 23 23 33
Aachen Werkstoffingenieurwesen BA 1 130 0 108
Aachen Werkstoffingenieurwesen MA 31 42 25 31
Aachen Wirtschaftsingenieurwesen - Werkstoff- und Prozesstechnik BA 0 58 0 36
Aachen Wirtschaftsingenieurwesen - Werkstoff- und Prozesstechnik MA 16 30 23 27
Dresden Diplom 0 47 0 33 0 49 0 31
Dresden BA 0 16 0 12 0 15 0 11
KIT BA 39 35 48 60 92 79 27
KIT MA 14 12 25 8 28 25 26 27 30 30 25 23 34
  • Möglichkeiten zur Werbung an Schulen
    • Clausthal: Schülerwochenenden, von Universität organisiert, Fachschaft hilft bei der Durchführung
    • Saarbrücken: Schülerlabor
    • Aachen: es soll demnächst ein Schülerlabor eingerichtet werden
    • Augsburg: Die Fakultät hat eine halbe Stelle, die Vorträge in Schulen halten
    • Darmstadt: Fachschaft geht an Schulen
  • Holztechnik (Rosenheim)
    • Viele Studies mit Ausbildung
    • Brachenintern sehr bekannt
    • Fachmessen
      • lange Plaungsphase
      • eher hohe Kosten (z.B. Fahrt auf Ligna nach Hannover)
      • geringer Eigenanteil; der Rest wird von Sponsoren getragen

Nürnberg

  • Interessenten melden sich bei Uni
  • Keine Werbung an Schulen
  • je ca. 1/3 aus anderen Studiengängen, Ausbildung, Schule

Leoben

  • Uni organisiert die Werbung
  • Wirbt in ganz Österreich
  • Studierende kommen aus ganz Österreich

Aachen

  • zentrale Studienberatung will im Juni/Juli einige Tage organisieren, an denen sich Interessenten die Uni anschauen können

Berlin

  • Plant eine große Exkursion pro Jahr (oft Ende Mai)

KIT

  • oft eintägige Exkursionen

Ilmenau

  • hat die letzten Jahre viele Exkursionen organisiert
  • wird weniger, da sich keiner darum kümmert
  • Es wird die Thematik mit hinterlegen eines Pfands diskutiert

Aachen

  • Exkursionen laufen oft über Institute
  • Es gibt eine Woche ohne Vorlesungen, die oft für Exkursionen genutzt werden

—————————————————————————————————————————————————————————————

Vorschlag:

eine Liste von Firmen, die im Rahmen einer Exkursion schon besucht wurden

  • Eine solche Liste existiert für Sponsoren
  • Stimmungsbild: positiv
  • Es wird noch einen AK dazu geben
  • Rosenheim: 30%
  • Berlin: 30% - 50%
  • Leoben: bis 70%, andere Antrittsfristen/bis 5x antreten
  • Göttingen: 30%
  • Saarbrücken: bis 80%
  • Jena: 25%
  • Ilmenau: 30% - 40%
  • KIT: 10% - 50%
  • Aachen: 30%
  • Darmstadt: 30%
  • Augsburg: 20% - 30%; mit Physikfächer 70% - 80%
  • kawum/protokolle/17akvernetzen.txt
  • Zuletzt geändert: 01.06.2020 15:07
  • (Externe Bearbeitung)